Skip to content

Deswegen solltest du einen Liveblog über die Bundestagswahl schreiben

Mit steigender Vorfreude auf die anstehende Bundestagswahl, steigt auch der Bedarf nach einem hochwertigen digitalen Berichterstattungstool – sprich: einem Liveblog. Doch worin liegt der Unterschied zwischen einem Artikel und einem Liveblog? Was sind die Merkmale eines guten Liveblogs? Welche zwei Content-Phasen gibt es während deines Bundestagswahl-Liveblogs und wie schaffst du es, deine Audience zu begeistern? Ausführliche Antworten findest du in diesem Blogpost.
 
reichstagsgebäude-berlin-bundestagswahl-liveblog
 

Wie unterscheidet sich ein Artikel von einem Liveblog?

Artikel sind per Definition „reaktiv“ und werden daher als Reaktion auf ein Event oder eine News-Story geschrieben. Sie sind ein wichtiges Mittel, um Informationen zu verbreiten, aber sind eher eine Zusammenfassung eines Ereignisses, als eine Möglichkeit, aktuelle Nachrichten direkt zu teilen. Im Vergleich zu herkömmlichen Artikeln sind Liveblogs interaktiv und darauf ausgelegt, Events mit Echtzeit-Updates zu begleiten. Für eine ausführliche Berichterstattung empfehlen wir dir nichtsdestotrotz beide Formate zu verwenden, da sie sich gegenseitig unterstützen und eine umfassende Berichterstattung für deine Audience garantieren.
 

Die zwei Phasen der Bundestagswahl und wie du deinen Liveblog-Content daran anpasst 

Egal ob Sport, Kultur, Wirtschaft oder Politik. Der Liveblog als Berichterstattungsmedium ist aus vielen Medien- und Verlagshäusern nicht mehr wegzudenken. Auch über die Bundestagswahl gibt es viel mehr zu berichten, als man anfänglich denkt. Aufgrund der Menge an Informationen und Content-Möglichkeiten teilen wir die Bundestagswahl in zwei Phasen auf, die auch du bei der Aufbereitung und Gestaltung deiner Live-Berichterstattung berücksichtigen solltest. Die erste Phase ist die “Lead-Up” Phase und die Zweite nennen wir “Decision Day”. Je nachdem, in welcher Etappe der Bundestagswahl wir uns gerade befinden, sollte dein Liveblog entsprechende Inhalte passend zur jeweiligen Phase wiedergeben.  
 

1. Phase: Lead-Up 

Der Lead-Up zur Bundestagswahl dauert mehrere Wochen an. Es gibt kein offizielles Datum, wann du anfangen solltest, aktiv über den Wahlkampf zu berichten. Unser Tipp: Halte die Augen offen und orientiere dich beispielsweise an aktuellen Twitter-Trends und Eilmeldungen zum Wahlkampf in den Nachrichten. Denn je mehr über Themen, die im Zusammenhang zur Bundestagswahl stehen, diskutiert wird, umso mehr hast du auch zu berichten.

Reiner Fließtext macht die Augen schnell müde und lässt deinen Liveblog eintönig wirken. Verwende daher nicht nur reine Textblöcke, sondern auch multimediale Inhalte. Diese sind ausschlaggebend für den Erfolg deines Liveblogs. Mit Zitatbildern betonst du wichtige Aussagen und machst deine Einträge visuell ansprechender. Auch Videos und Kurzclips machen deinen Liveblog interessanter und erhöhen die Verweildauer auf deiner Webseite, was dem Ranking zugutekommt. Mit Storytelling holst du deine Audience emotional ab, machst damit deinen Liveblog authentischer und bindest die Leser schlussendlich an deinen Liveblog. Du möchtest mehr über Digital Storytelling erfahren? Unser CEO-Digital Excellence Matthew Ulbrich hat dazu einen Gastbeitrag verfasst.

Neben offiziellen Veranstaltungen, über die du in deinem Liveblog berichten kannst, wie zum Beispiel Straßenwahlkämpfe, TV-Duelle (in diesem Jahr sind es die TV-Trielle) oder Parteitage, gibt es auch “inoffizielle” Ereignisse, die nicht geplant sind. Auch hier melden sich die Kandidaten öffentlich zu Wort, um potenzielle Wähler bestenfalls für sich gewinnen zu können. Diese kannst du als besondere Eilmeldung für deinen Liveblog nutzen. 

Du möchtest deine Leser mit einem Liveblog über die Bundestagswahl up to date halten, aber du weißt nicht, wie du dich darauf vorbereiten kannst? Mit unserem kostenlosen Whitepaper zum Thema „Live ist Life: Wie Liveblogs Geschichten in Echtzeit Erzählen” legst du den perfekten Start hin! Hier kannst du dir den Liveblog Whitepaper herunterladen.


2. Phase: Decision Day

Der 26. September 2021 kennzeichnet den Höhepunkt der zweiten Wahlkampf-Phase. Diese ist kürzer und dauert nur wenige Tage. Das bedeutet, dass in dieser Phase mehr Informationen in einer kürzeren Zeitspanne erfolgen. Daran orientiert sich die Länge und Häufigkeit deiner einzelnen Liveblog-Einträge. Denn bei so viel Input ist es wichtig, dass du kurze und schnelle Updates mit deinen Lesern teilst, um sie auf den aktuellsten Stand zu bringen. 

Sowohl Wahlprognosen, Umfragen, Hochrechnungen als auch Expertengespräche und Interviews zu den vorläufigen Wahlergebnissen, stehen in dieser Periode im Vordergrund. Da es bei der Auswertung viel um Zahlen geht, eignen sich Statistiken oder die Erstellung von eigenen Diagrammen mithilfe von Datawrapper besonders gut. Statistiken wirken so als Eyecatcher und werden eher gelesen als ein reiner Zahlensalat. Falls du keine Zeit hast, eigene Diagramme zu erstellen, kannst du diese auch von Drittanbietern schnell und einfach in deinen Liveblog integrieren. Zusätzlich kannst du eigene interaktive Exit Polls mithilfe von Apester erstellen und in deinen Liveblog integrieren. Frage zum Beispiel deine Audience am 26. September, nachdem die Wahllokale geschlossen wurden, ob sie gewählt haben. Mit einem klaren Call-to-Action wie diesem, lockst du deine passiven Leser aus der Reserve und erhöhst die Engagement-Rate auf deiner Webseite:
 
 

Um die Spannung beizubehalten und deinen Liveblog aufzuwerten kannst du außerdem emotionale Live-Reaktionen, zum Beispiel aus den Parteizentralen, einfügen. 
 

Potenzial erkennen und Liveblog fördern

Wie du siehst, hat ein Liveblog enormes Potential, um die wichtigsten Neuigkeiten zentral auf einer Webseite bereitzustellen. So bleibt deiner Audience das Suchen nach den neuesten Wahlkampf-Updates erspart. Merkmale, die jede verlässliche Liveblog Software haben sollte sind:

Verlass dich auf Verlässlichkeit!

Anstatt klassischer Artikel oder des Versuchs, Live-Updates als lange Paragraphen zu teilen, erstellen spezialisierte Liveblog Softwares ein übersichtliches und leicht zu konsumierendes Endformat für deine Audience. Auf alles vorbereitet, können Liveblogs ein scheinbar kompliziertes Thema in eine klar fokussierte Erzählung verwandeln. Angesichts der Unvorhersehbarkeit eines Wahlsystems ist es gut, mindestens einen zuverlässigen und leicht verständlichen Aspekt zu haben!
 

Steige noch heute in die Lead-Up Phase der Bundestagswahl ein und schreibe deinen ersten Wahlkampf-Liveblog! Klicke hier, um dich für deinen kostenlosen 14-Tage-Testaccount anzumelden.

Blogkommentare